Eine Göttin (devadhītā).

Sie bewachte einmal ein Reisfeld in Rājagaha, und als Mahā Kassapa aus Mitleid bei ihr vorbei ging, nahm sie mit frommen Herzen etwas von dem trockenen Reis und schüttete es in seine Schale.

Unmittelbar danach wurde sie von einer Schlange gebissen und nach ihrem Tod im Tāvatimsa Himmel wiedergeboren. Als sie erkannte, dass sie ihr ganzes Glück Kassapa zu verdanken hatte, wollte sie ihm dienen, seine Zelle ausfegen, etc., aber Kassapa verbot ihr sich ihm zu nähern. Lājā war sehr niedergeschlagen und Buddha, ihre Verzweiflung erkennend, sandte ihr Lichtstrahlen um sie zu trösten. DhA.iii.6ff.


 Home Oben Zum Index Zurueck Voraus