Samyutta Nikaya 34

Samyutta Nikaya

34. (13.) Jhāna Saṃyutta - Von der Vertiefung (Pali)

S.34.1. Sammlung und Eintritt - 1. Samādhimūlakasamāpatti Sutta

(Vgl. A VI 24 u. 72, VII 38.)

 

1. So habe ich gehört. Einst weilte der Erhabene zu Sāvatthī, im Jeta-Hain, im Kloster des Anāthapindika.

 

2. Dort wandte sich der Erhabene an die Mönche: "Ihr Mönche!" - "Ja, o Herr", antworteten jene Mönche dem Erhabenen. Der Erhabene nun sprach also:

 

3. "Vier Arten von Sich-Vertiefenden gibt es, ihr Mönche. Welche vier?

 

4. Da ist, ihr Mönche, ein Sich-Vertiefender bei der Sammlung der Sammlung kundig, nicht ist er des Eintritts in die Sammlung kundig.

 

5. Da ist, ihr Mönche, ein Sich-Vertiefender des Eintritts in die Sammlung kundig, nicht ist er bei der Sammlung der Sammlung kundig.

 

6. Da ist, ihr Mönche, ein Sich-Vertiefender weder bei der Sammlung der Sammlung kundig, noch ist er des Eintritts in die Sammlung kundig.

 

7. Da ist, ihr Mönche, ein Sich-Vertiefender bei der Sammlung der Sammlung kundig, und er ist auch des Eintritts in die Sammlung kundig.

 

8. Dieser Sich-Vertiefende nun, ihr Mönche, der da bei der Sammlung der Sammlung kundig ist und auch des Eintritts in die Sammlung kundig ist, der ist unter den vier Sich-Vertiefenden der Höchste, Erste, Führende, Beste und Vorzüglichste.

 

9. Wie, ihr Mönche, von der Kuh Milch kommt, aus der Milch Dickmilch wird, aus der Dickmilch Butter, aus der Butter Ghee, aus dem Ghee die Ghee-Creme: ebenso ist dieser Sich-Vertiefende, der bei der Sammlung der Sammlung kundig ist und auch des Eintritts in die Sammlung, unter den vier Sich-Vertiefenden der Höchste, Erste, Führende, Beste und Vorzüglichste."

 

10. So sprach der Erhabene. Beglückt freuten sich jene Mönche über das Wort des Erhabenen.

 


S.34.2.-10. - 

 

(In jeder dieser Sutten werden in gleichem Rahmen vier Sich-Vertiefende angeführt. Diese ergeben sich, indem die in allen Reden konstant bleibende Fähigkeit 'bei der Sammlung der Sammlung kundig' mit jeweils einer der neun weiteren Fähigkeiten kombiniert wird; diese Fähigkeiten lauten in Rede Nr.: )

2. Samādhimūlakaṭhiti Sutta

2. 'Kundig des Verharrens in der Sammlung'

3. Samādhimūlakavuṭṭhāna Sutta

3. 'Kundig des Sich-Erhebens aus der Sammlung'

4. Samādhimūlakakallita Sutta

4. 'Kundig der Geistesfrische bei der Sammlung (*f260)'

5. Samādhimūlakaārammaṇa Sutta

5. 'Kundig des Gegenstandes der Sammlung'

6. Samādhimūlakagocara Sutta

6. 'Kundig des Bereiches der Sammlung'

7. Samādhimūlakaabhinīhāra Sutta

7. 'Kundig des Weiterführens der Sammlung'

8. Samādhimūlakasakkaccakārī Sutta

8. 'Eifrig in der Sammlung'

9. Samādhimūlakasātaccakārī Sutta

9. 'Ausdauernd in der Sammlung'

10. Samādhimūlakasappāyakārī Sutta

10. 'Sich zweckmäßig verhaltend bei der Sammlung'

 


(*f260) kalla oder kallita; Komm. durch Aufheiterung des Geistes ihn leistungsfähig machen.


S.34.11.-55. - 11. Samāpattimūlakaṭhiti Sutta, ...

 

[Auch hier werden stets vier Sich-Vertiefende genannt:

 

kundig <a>/ unkundig <b>

unkundig <a>/ kundig <b>

kundig weder <a> noch <b>, sowohl <a> als auch <b>

 

Die Sutten ergeben sich, indem die Fähigkeit 'Kundig des Eintritts in die Sammlung' und danach jede der in den Reden 2-10 genannten Fähigkeiten der Reihe nach als Konstante genommen und mit allen ihr nachfolgenden kombiniert wird:]

 

Rede Konstante 1.Kombination 2.Kombination
11-19 'Eintritt' 'Verharren' 'Sich-Erheben'
20-27 'Verharren' 'Sich-Erheben' 'Meisterung'
28-34 'Sich-Erheben' 'Meisterung' 'Gegenstand'
35-40 'Meisterung' 'Gegenstand' 'Bereich'
41-45 'Gegenstand' 'Bereich' 'Weiterführung'
46-49 'Bereich' 'Weiterführung' 'Eifrig'
50-52 'Weiterführung' 'Eifrig' 'Ausdauernd'
53-54 'Eifrig' 'Ausdauernd' 'Sich zweckmäßig verhaltend'
55 'Ausdauernd' 'Sich zweckmäßig verhaltend'  

 


  Oben