Culla Vagga 5

Vinaya Pitaka

Culla Vagga 5

V.3 KEIN SINGENDER VORTRAG DER LEHRE

Damals rezitierte die Gruppe der Sechsermönche die Lehre in gedehntem Singsang. Die Leute nahmen daran Anstoß, regten sich auf, wurden ungehalten: "Wie wir singen, so singen auch diese Mönche, die Sakyersöhne, die Lehre in gedehntem Singsang." Die bescheidenen Mönche nahmen daran Anstoß... "Wie können die Sechsermönche die Lehre in gedehntem Singsang vortragen!"

 

Mönche meldeten das dem Erhabenen... Der Erhabene hielt einen Lehrvortrag und sprach: "Fünferlei Elend erfährt, wer die Lehre in gedehntem Singsang vorträgt:

 

  1. Der eigene Wohlklang reizt ihn, und
  2. auch andere reizt dieser Klang,
  3. häuslich lebende Anhänger nehmen Anstoß,
  4. das Streben nach genauer Stimmführung unterbricht die Herzenseinigung,
  5. Leute, die es ihnen nachmachen, verfallen in entsprechende Ansichten

 

Die Lehre ist daher nicht in gedehntem Singsang vorzutragen. Wer sie im Singsang vorträgt, begeht eine Verfehlung..."

 

[Ebenso A.V.209]


  Oben