nāma

nāma

Das 'Geistige',

gilt meist als Bezeichnung der vier geistigen Daseinsgruppen, d.i.

Als 4tes Glied des paticcasamuppāda aber steht nāma bloß für Gefühl, Wahrnehmung und einige karmagewirkte, also karmisch neutrale (avyākata) Geistesformationen.

 

»Gefühl, Wahrnehmung, Wille, Bewußtseinseindruck, Aufmerken (vedanā, saññā, cetanā, phassa, manasikāra): das, o Bruder, gilt hier als das Geistige« (M.9; D.15; S.12.2).

 

Im Abhidhamma werden noch 2 weitere Geistesfaktoren angeführt, nämlich (geistige) Vitalität und Sammlung (jīvita, samādhi, und alle diese 7 sind als die mit allem Bewußtsein untrennbar verbundenen Geistesfaktoren aufzufassen.

Vgl. Tab. II.


 Home Oben Zum Index Zurueck Voraus