upekkhā

'Gleichmut', auch tatra-majjhattatā genannt, ist eine zur Gruppe der Geistesformationen (sankhāra-kkhandha; siehe khandha) gehörende ethische Eigenschaft und daher nicht mit dem, bisweilen auch als upekkhā bezeichneten, indifferenten Gefühl (adukkha-m-asukhā vedanā) zu verwechseln.

 

Gleichmut bildet eines der 7 Erleuchtungsglieder (siehe bojjhanga) und einen der vier Göttlichen Verweilungszustände (siehe brahma-vihāra).

 

Im weitesten Sinne ist er verbunden mit jedem edlen Bewußtseinszustande.


 Home Oben Zum Index Zurueck Next